Alle Beiträge von Kindern Eine Chance in der Übersicht
1

Aktuelles & Neues

10.11.2020

Von Larven und Fliegen

Von Larven und Fliegen

Martin steht vor einem selbstgebauten Gestell das mit einem Moskitonetz bespannt ist. Darin sind tausende von Fliegen. Begeistert erzählt er von der Schwarzen Soldaten Fliege. Sie ist einer der besten weltweit bekannten Proteinlieferanten, besser gesagt ihre Larven sind es. Diese krabbeln und fressen zu hunderttausenden, gut aufbewahrt in 70 Plastikwannen, die auf einem einfachen Regal gestapelt sind. Gefüttert mit Bio-Abfällen vom Markt aus der nahen Bezirkshauptstadt Mityana. Wenn die Larven 14 Tage alt sind, werden sie an die Hühner und neuerdings auch an die eigenen Fischen in unserer Fischzucht verfüttert.

Mit finanzieller Unterstützung aus Österreich hat Martin als einer der besten Schüler die Schule abgeschlossen und die Aufnahmeprüfung auf die Universitär bravourös gemeistert. Der Studienbeginn zum Medizinstudium wurde coronabedingt verschoben. Jetzt baut er im „College of practical Skills“ von KINDERN EINE CHANCE die Larvenzucht auf. Doch wie passt das zur Arbeit unserer Organisation ?

Die grundlegende Vision unsere Arbeit ist, benachteiligten Kindern und Jugendlichen die Fähigkeiten in die Hand zu geben, ein gutes, selbstbestimmtes Leben zu führen und der absoluten Armut zu entkommen. Nachhaltig erreicht werden kann das nur, wenn wir Möglichkeiten schaffen, vor Ort Dinge zu produzieren, die vor Ort gebraucht werden, wenn wir Wertschöpfung ermöglichen. Bessere, gesunde Nahrungsmittel sind Voraussetzung für ein besseres Lebens. Für den Großteil der Bevölkerung in Uganda ist Fleisch und Fisch kaum erschwinglich. Mit der Verwertung von Bioabfällen und der Produktion von billigem aber hochwertigen Hühner- und Fischfutter sind wir dieser Vision, die Lebensbedingungen langfristig zu verbessern, wieder einen kleinen Schritt näher gekommen, weil wir damit selbst günstigeres Hühnerfleisch und Fisch produzieren können.