Alle Beiträge von Kindern Eine Chance in der Übersicht
1

Aktuelles & Neues

25.03.2013

2013 - Schulische Erfolge

2013 - Schulische Erfolge

Schulische Erfolge

Endlich eine Auszeichnung!
Wir sind stolz. Nachdem wir nun seit über vier Jahren viel Schweiß, Energie und Spendengelder in die Verbesserung der Lehre in der St. Mary’s Schule in Zigoti investiert haben, ist es nun endlich soweit, dass wir sehen, dass sich der Einsatz gelohnt hat. Unter den letztjährigen Absolventen der Primary School haben waren erstmals drei Schüler mit ausgezeichnetem Erfolg (First Division) und alle anderen dreizehn angetretenen Schülerinnen und Schüler haben mit gutem Erfolg (Second Division) abgeschlossen, wobei die schlechteste Schülerin auch im besseren Drittel der Notenskala war.

[auszeichnung_b350] Ausdauer war gefragt
Es war wirklich in den letzten fünf Jahren manchmal nicht leicht, nicht aufzugeben oder alles hinzuschmeißen. Anfänglich galt es vor allem einmal Vertrauen aufzubauen, denn die Lehrer waren alle skeptisch was wir hier wollen und waren alles andere als hilfsbereit. Der Kampf gegen die Prügelstrafe war in den ersten beiden Jahren zäh, denn diese Art der Bestrafung war einfach so tief in den Personen verwurzelt.  Als wir dann endlich eine gute und kooperative Direktorin gefunden hatten, galt es gutes Personal zu finden und diese Lehrer- Interviews haben Stefan das eine oder andere graue Haar gebracht. Wenn der Mathe Lehrer nicht 4x8 ausrechnen kann oder ein Geschichte Lehrer keine Ahnung hat wann der zweite Weltkrieg oder der Genozid in Ruanda waren, dann ist man oft sprachlos. Aber wir haben durchgehalten und gemeinsam mit Direktorin Mugaga und unserem Obmann Ceasar konnten wir offenbar wirklich nachhaltig was verändern.

Die Bibliothek wird genutzt und man sieht auch in den Ergebnissen der Abschlussprüfung, dass Englisch bei weitem das beste Fach aller Schülerinnen und Schüler ist. Auch von denen, die nicht in der Schule im Internat leben sondern daheim bei Caretakern. Also muss der Unterricht schon passen. Und auch die Mathe Noten sind besser geworden, nur einer hat eine 7 (von 9 Noten), alle anderen bewegen sich zwischen 3 und 5. Da hat das „Brain-Game“ („Rechenkönig“), das jeden Morgen in allen Klassen gespielt wird (und von Stefan eingeführt wurde) mit Sicherheit einen Teil beigetragen. [Tom-bei-der-Abschlussrede_b250] Und auch die Rechenspiele, die seit letztem Sommer regelmäßig im Unterricht verwendet wurden, bringen den Kindern die Mathematik näher. Es tut einfach wirklich gut zu sehen, dass sich langsam aber sicher was zum Positiven verändert.

Siege gehören gefeiert
Bei der Zeugnisfeier letzten Mittwoch haben wir dann alle um die Wette gestrahlt: die Kinder, die Lehrer, unser Obmann Cesar und Stefan und ich (Gabi). Unter den heurigen Absolventen sind immerhin fünf Kinder, die von Anfang an, also seit 2008 unterstützt werden und es ist wirklich eine Freude zu sehen, wie sie sich entwickelt haben: Sharon und Edith, zwei hübsche, aber schwer pubertierende Mädels, Viene, der coole aber hilfsbereite Fußballer, Sanyu, die Schüchterne, die es faustdick hinter den Ohren hat und Tom, der noch immer alle Reden hält und sich mittlerweile seiner Ausstrahlung auch ganz schön bewusst ist.

Aus den Kindern sind junge Erwachsene geworden und wir sind stolz, sie Dank der Unterstützung der Paten aus Österreich begleiten zu können.