Alle Beiträge von Kindern Eine Chance in der Übersicht
1

Aktuelles & Neues

28.05.2014

2014 - Bericht von Monika

2014 - Bericht von Monika

Bericht von Monika

Ein ganz spezieller Ort, diese CB-School für "children with special needs" in Zigoti/Mityana. Für 7 Wochen durfte ich dort als Volunteer am Tagesablauf der Kinder teilhaben, mitwirken und mitgestalten.

Als Logopädin habe ich meine Aufgabenbereiche sehr schnell gefunden und versucht, auch umzusetzen. Einerseits war es mir ein großes Anliegen, die Situation des Fütterns für die Kinder mit Cerebralparese zu unterstützen und angenehmer zu gestalten. Andererseits sah ich es auch als meine Aufgabe, beim Projekt "skills-training" einzusteigen und dieses so wichtige Lernfeld für die Kinder therapeutisch zu nutzen.
Auch habe ich während meines Aufenthaltes mit der ugandischen Ergotherapeutin eng zusammengearbeitet und ihr theoretisches und praktisches Wissen im Bereich "handlungsorientiertes Arbeiten" vermittelt, sodass diese Projekte auch nach meinem Voluntariat weitergeführt werden können.

Beim Anleiten der einheimischen Mitarbeiter stellten für mich einige Situationen eine große Herausforderung dar. Die Unterschiede in der Kultur, in der Art und Weise des Herangehens an Probleme, unterschiedliche Motivation und  Beweggründe, dies alles war für mich manchmal nicht leicht zu verstehen und nachzuvollziehen.

Ich habe das gesamte einheimische Team der Organisation a chance for children in Zigoti als sehr hilfsbereit und unterstützend wahrgenommen. Ob Geld wechseln, Wasserflaschen transportieren, Tischlerarbeiten ausführen, für Fragen offen zu sein, man findet immer ein offenes Ohr und eine unterstützende Hand.

Die Fahrten ins Umland mit der headmistress Nuliet waren für mich sehr interessant und bereichernd. Dabei habe ich nicht nur das Fahren durch die wunderschöne grüne Landschaft genossen, sondern auch die Gespräche mit den Familien. Ich habe  Einblick in die Kultur und die Lebensumstände der Menschen bekommen und dabei äusserst intensive Situationen erlebt. Die sehr einfühlsame Art Nuliets, die  Kontaktaufnahme mit den Kindern und deren Eltern, all dies war für mich eindrucksvoll. Dabei war ich mir meiner Aufgabe, für diese Kinder die bestmögliche schulische Unterstützung zu finden, bewusst.

Die Arbeit und auch das Spielen mit den Kindern in der CB-School waren für mich immer positiv und motivierend. Die Kinder haben eine  offene Art und sind sehr kontaktfreudig. Strahlende Kinderaugen, langer intensiver Blickkontakt, ein offenes, freundliches Lächeln, all dies sind Momente, an die ich mich gerne zurückerinnere.
Beim Arbeiten waren die Kinder leicht zu begeistern, über lange Phasen mit hoher Konzentration am Geschehen und haben grosses Interesse an Interaktion bekundet.

Danke an Gabi und Stefan dass ich die Gelegenheit hatte, für diese Zeit am Projekt "A chance for children" mitzuwirken. Ich empfinde dies als große Bereicherung, habe die Zeit in Zigoti intensiv und bewusst erlebt und werde mich gerne an die strahlenden Kinderaugen und das offene Lächeln der Kinder erinnern.

Monika Wirtenberger-Knapp,
Logopädin, Mitte Mai bis Anfang Juli 2014