Alle Beiträge von Kindern Eine Chance in der Übersicht
1

Aktuelles & Neues

22.04.2013

Aktion "Wunderwirken"

Aktion "Wunderwirken"

Der Verein „Kindern eine Chance“ hat in Uganda dieses „Porridge-Programm“ erfolgreich entwickelt. Einige Waisenkinder bekommen bereits täglich am Schulvormittag eine stärkende Tasse  „Porridge“ (=Maisbrei) zur Jause. So fällt das Lernen nicht nur leichter, sondern so manches Kind geht aus diesem Grund erst überhaupt täglich zur Schule. So wirkt das „Porridge-Programm“ wahre Wunder: Einerseits ist es Nahrung für Körper und Geist – andererseits ermöglicht es den Waisenkindern eine bessere Zukunft durch Bildung.

Setzen wir im Advent ein Zeichen der Menschlichkeit und Nächstenliebe und lassen wir dieses Wunder für möglichst viele Waisenkinder in Uganda wahr werden!

Eine tägliche Jause kostet in Uganda für ein Kind in einem Monat umgerechnet ca. 1.-€, für ein ganzes Schuljahr 10.-€. Mit Bausteinen von 1.-/bzw.10.-€  können wir das „Porridge-Programm“ mitfinanzieren. Stefan Pleger und Gabi Ziller vom Verein „Kindern eine Chance“ sind im Frühjahr 2014 wieder in Zigoti vor Ort und werden das Programm den Spenden entsprechend erweitern. Der Verein „Kindern eine Chance“ garantiert dafür, dass 100% der Spenden in das Projekt fließen, da alle Vereinsmitglieder absolut unentgeltlich arbeiten und somit keine Verwaltungskosten entstehen.
 

Lasst uns gemeinsam durch kleine Verzichtaktionen in der Vorweihnachtszeit  WUNDERWIRKEN!
Bitte überweisen Sie Spenden unter dem KW "Aktion Wunderwirken" auf das Vereinskonto:

Raiffeisenbank Kematen
BLZ 36260
Kontonummer 540302
IBAN:AT873626000000540302
BIC:RZTIAT22260

 

Sollte bei der Aktion „Wunderwirken“ eine größere als die zur Umsetzung benötigte Geldsumme zusammenkommen, würde
der Geldüberschuss in den Kauf von Rollstühlen und Therapiegeräten für die Christoph Bettermann-Schule/ Zigoti fließen.
 

Bei weiteren Fragen zur Aktion „Wunderwirken“ schreiben Sie  bitte an:
karin.graber@tele2.at    oder   a.huetter@tsn.at


In diesem Sinne wünschen wir euch allen eine besinnliche und friedliche Vorweihnachtszeit!  


Ann-Christin Hütter & Karin Graber