Team Uganda: unsere Verantwortlichen in Uganda
1

Team Uganda

Unsere erfolgreiche Arbeit in Uganda ist nur dadurch möglich, dass wir ein engagiertes und einsatzfreudiges lokales Team aufbauen konnten. Geleitet wird dieses von Ceasar Lukango und Betty Nabulimu. Ceasar ist Obmann unseres ugandischen Vereins „A Chance for Children“ und Betty die Geschäftsführerin. Sie verwalten die Gelder, beaufsichtigen die Mitarbeiter und planen und koordinieren alle Aktivitäten. Monatlich schicken sie uns einen schriftlichen Bericht, die Buchhaltung sowie einen Budgetplan. In wöchentlichen Telefonaten besprechen wir die anstehenden Aufgaben, wenn wir nicht vor Ort sind. Auf Betty sind wir besonders stolz, da wir ihr, nachdem sie ein Jahr als Internatsleiterin gearbeitet hat, das Studium der Sozialen Arbeit finanziert haben und sie nun unsere beste Mitarbeiterin ist.

Unser Mitarbeiterstab hat sich, wie der Verein, in den letzten Jahren vergrößert. Mittlerweile beschäftigen wir mit allen Lehrern an den eigenen Schulen insgesamt 110 Mitarbeiter. Unsere acht Schulen werden von 3 Direktorinnen und 4 Direktoren geleitet. (Mr. Cleophas Kamuhumuza leitet in Nateete sowohl die Primary als auch die Secondary School.) Die Christoph Bettermann Schule wird von Administratorin Madam Nuliet Nateeza geführt, sie wird von einem 17 köpfigen Team aus Therapeuten, Lehrern und Internatsbetreuerinnen unterstützt. Nuliet ist generell für den immer größer werdenen Bereich der Behindertenarbeit verantwortlich. Alle Angestellten erhalten ein in Uganda übliches Gehalt und wir zahlen in das ugandische Pensionssystem ein. Außerdem sparen wir in einem vereinsinternen System für die Mitarbeiter.

Eine ganz wichtige Bereicherung unserer Arbeit ist der Einsatz von Freiwilligen aus Österreich die jeweils für mindestens 3 Monate in Uganda mitarbeiten. Neben Stefan Pleger und Gabi Ziller, die seit 2008 regelmäßig zweimal im Jahr mehrere Monate vor Ort sind, haben bis Mai 2015 insgesamt 52 Ehrenamtliche 209 Monate (das wären umgerechnet unglaubliche 17.4 Jahre!) in Uganda mitgearbeitet. Fast alle von ihnen sind auch heute noch in irgendeiner Form für den Verein aktiv.